Orkanartige Böen am Donnerstag möglich

Orkanartige Böen am Donnerstag möglich

Am morgigen Donnerstag zieht Sturmtief IGNATZ auf und bringt uns windiges Wetter. Bereits heute ist es teils schon windig. Im Laufe des Abends können sich vor allem im Nordwesten des Landes teils kräftige Gewitter entladen. Auch Starkregen ist möglich. Auch am morgigen Donnerstag sind einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Die größere Gefahr geht jedoch vom Sturm aus.

Bereits in den sehr frühen Morgenstunden ab ca. 4 Uhr nehmen die Windgeschwindigkeiten von Westen aus deutlich zu. Das Tief erreicht dann NRW und überquert dies im Laufe des Donnerstags in Richtung Osten. Das ICON-D2-Modell vom deutschen Wetterdienst berechnet verbreitet Windgeschwindigkeiten von 80 km/h bis 90 km/h. In höheren Lagen, vor allem in Richtung Ostwestfalen, Sauerland und der Eifel können auch orkanartige Böen bis 110 km/h auftreten.

Die folgende Animation zeigt den Verlauf der Windgeschwindigkeiten, berechnet vom ICON-D2-Modell:

Zudem ist die Wahrscheinlichkeit für Tornados morgen früh etwas erhöht. Dies betrifft vor allem die Zeit von 4 bis ca. 8 Uhr. Tornados können jedoch nicht vorhergesagt werden, wo, wann oder ob sie überhaupt auftreten.

Vor allem am morgigen Vormittag sollten Wege unter Bäumen möglichst vermieden werden. Zudem sollten bereits heute Abend lose Gegenstände gesichert werden. Es wird sicherlich nicht jeden treffen, denn es geht hierbei nicht um dauerhaft hohe Windgeschwindigkeiten, sondern um die Böen, die teils hohe Geschwindigkeiten erreichen können. Dachpfannen könnten von Häusern fliegen und Äste von Bäumen abbrechen. In exponierten Lagen können Bäume abknicken.

Der deutsche Wetterdienst hat bereits eine entsprechende Warnung veröffentlicht. Diese ist gültig von Donnerstag 0 Uhr bis Donnerstag-Abend um 18 Uhr. Der DWD schreibt: “Es treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) und 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen sind orkanartige Böen bis 110 km/h (31m/s, 60kn, Bft 11) möglich.”

Bei der Gelegenheit möchten wir unbedingt auch noch aufmerksam machen auf unsere kostenlose Android-App, die ihr im Google PlayStore downloaden könnt. Zudem könnt ihr uns gerne auf Instagram folgen, dort haben wir bald die 2.000 Follower geknackt 😉



Verfolgen Sie das Wetter in NRW regelmäßig mit Hilfe unserer genauen Wettervorhersagen, für jede Stadt und jede PLZ mit unterschiedlichen Wettermodellen. Wenn Regen aufzieht, können Sie dies in unserem Regenradar sehen. Analysieren Sie unsere Modellkarten, um selbst eine eigene Prognose zu erstellen. Wir bieten Ihnen die Modellkarten von unterschiedlichen Wettermodellen (ICON-EU, COSMO-D2, ICON-D2) kostenlos für NRW an.
Folgen Sie uns auf Twitter, um nichts mehr zu verpassen. Dort empfangen Sie die ausführlichsten Informationen. Auf Facebook informieren wir Sie allgemein über anstehende Lagen und weisen Sie in dringenden Fällen auf mögliche Gefahren hin. Darüber hinaus informieren wir euch auch noch über unseren Telegram-Kanal. Auf Instagram bekommen Sie Bilder und Videos zum Wettergeschehen aus unserer Community. Über Ihre Bilder und Wetter-Meldungen freuen wir uns in der Wettermelder-Gruppe auf Facebook Folgt Sie uns!
Wetter melden