Schulausfälle durch Sturm „Sabine“

Schulausfälle durch Sturm „Sabine“

Von Sonntag auf Montag soll Sturmtief „Sabine“ auch über NRW hinwegfegen. Dabei haben einige Schulen bereits im Vorfeld angekündigt, den Unterricht am kommenden Montag (10.02.2020) ausfallen zu lassen. Hier bekommt ihr eine Übersicht über die einzelnen Städte und ihre Entscheidungen. Dies sind offizielle Entscheidungen der Stadt. Andere Städte, die hier nicht aufgelistet sind, haben bisher keine offizielle Entscheidung getroffen oder veröffentlicht.

Kompletter Schulausfall

Diese Städte haben angekündigt, dass der Unterricht an allen Schulen in der Stadt ausfällt

  • Brüggen
  • Coesfeld
  • Dinslaken
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Gladbeck
  • Grevenbroich
  • Hamm
  • Herten
  • Kaarst
  • Kleve
  • Köln
  • Krefeld
  • Neuss
  • Wermelskirchen

Städte, die es den Schulen überlassen

  • Bocholt
  • Bochum
  • Bottrop
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Düsseldorf
  • Hagen
  • Hattingen
  • Herne
  • Münster
  • Oberhausen
  • Wesel
  • Witten

Eltern entscheiden, ob Schüler zur Schule gehen

  • Borken (Entscheidung So, 10 Uhr)
  • Lünen
  • Niederkrüchten
  • Remscheid
  • Recklinghausen

WE = Wochenende

Rechtlicher Hinweis:  Eltern können selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken möchten, oder ob sie die Wetterlage für zu gefährlich und verantwortungslos halten. Das Schulministerium veröffentliche heute unter anderem diesen Satz: „Oberste Priorität hat die Sicherheit und Unversehrtheit aller Schülerinnen und Schüler.“

Solltet ihr Informationen von weiteren Städten haben, schreibt uns gerne eine Nachricht über Facebook oder per E-Mail an kontakt@wetternrw.org

2 Gedanken zu “Schulausfälle durch Sturm „Sabine“

Kommentare sind deaktiviert.